Seite auswählen

 Für 50 Jahre Singen geehrt: Erika Rotter (2. v.r.) und Manfred Ortlieb (Mitte)

  Die Sängerlust unter der Leitung von Julia Kohler

                    

Mit dem Chorvortrag „Wo frohe Weisen klingen“ und „Welch ein Geschenk ist ein Lied“  gab die Sängerlust Hohenmemmingen unter der Leitung von Julia Kohler den schwungvollen Startschuss für den Ehrungsabend des Eugen-Jaekle-Chorverbandes.

Bezirksvorsitzende Renate Kraus stellte fest, dass der Eugen-Jaekle-Chorverband noch eine vergleichsweise gut funktionierende Chorlandschaft hat. Diesen Verdienst gab sie an die Jubilare weiter: „ Sie liebe Jubilare machen Werbung für das Chorsingen, wenn man 30,40,50, 60 oder 65 Jahre im Chor singt, tut man das, weil man Spass daran hat. Überzeugender kann man keine Werbung machen.“

Oberbürgermeister Dieter Henle würdigte das Engagement der Jubilare sich in der heutigen Zeit immer wieder zu dem Hobby Chorgesang zu bekennen und aktiv in ihren Vereinen mitzuarbeiten.

Verbandsvorsitzender Günter Hopfensitz dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue zum Chorgesang. Sie haben über Jahre erfahren, dass singen begeistert und verbindet, haben Freundschaften geschlossen und sind Teil einer Großen Chorfamilie.

Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung finden Sie unter  www.ejcv.de